Samstag, 6. Juli 2019

Noch eine Woche, dann gehts los. Die Albatros ist WM-tauglich. Eine Testfahrt fand am Mittwoch statt. Nachdem der Hubmotor des Seezeichenkranes stark gestört hat, musste ich mit einem Kondensator Abhilfe schaffen. Selbstverständlich waren die Anschlüsse zuunterst und ich musste das halbe Schiff auseinandernehmen. Nach zwei Brandwunden durch den Lötkolben war der Entstörkondensator am richtigen Ort. Dann alles wieder zusammenschrauben und ein Testlauf im Trockenen. Alles i.O. Der Motor stört nicht mehr und der Mann am Theodoliten dreht keine Piruetten mehr.