Samstag, 20. Juli

Heute der grosse Tag, ich durfte mein Programm zeigen. Kurz frühstücken und dann in drei Fuhren Hafen, Schiff und Material zur Startstelle fahren. Ich war als fünfter dran, die vor mir hatten unterschiedlich Glück. Beim Klaus Peter Blum passierte überhaupt nichts - null Punkte. Andre Hofmann hatte mit Störungen zu kämpfen. Alle vier vor mir hatten ziemlich windstill. Ich baute meinen Hafen auf, Schiff ins Wasser - und los. Alles i.O. bis zum Programmpunkt "Aufnehmen der MÖWE", nun begann eine steife Brise zu wehen und superblöde Wellen zu erzeugen. Ich konnte die MÖWE nicht festmachen und da ich Bedenken wegen der Zeit hatte, viel dieser Programmpunkt ins Wasser. Der Rest im Rekordtempo abgespuhlt, alles i.O.

Gemäss mündlichen Aussagen eines Schiris reichte es trotzdem mit 94 Punkten zum ersten Zwischenrang. (An der letzten WM gab es 95 Punkte). Nicht schlecht. Ich habe morgen noch eine Chance bei umgekehrter Reihenfolge (als dritter). Die beiden Russen zeigeten ein Programm, bei dem niemand so recht wusste, was es soll.


Die drei Schiris mit kritischem Blick auf die ALBATROS

Zwischenrangliste:

Hoffman Andre: 83.33 Pt. Wird aber sicher noch besser, er hatte Störungen
Blum Klaus-Peter: 19.67 Pt. Er ist am Reparieren
Demitz Rolf: 91.67 Pt
Döneke Bernd: 87.33 Pt Er ist entäuscht, da alles funktionierte
Althaus Heinz: 94. Pt. Gutes Resultat ohne MÖWE
Andrei: 81.33 Pt.
Vladimir: 77.0 Pt. (nicht der alte Vladimir)


Ich habe eben noch festgestellt, dass ich heute vor 49 Jahren in die RS einrücken musste.