Dienstag, 23. Juli

Am Morgen habe ich die meisten Sachen inkl. Schiff im Auto verladen. Es hat immer noch alles Platz! Dann die gestige Vorbereitung für die Siegerehrung. Um 13.30 sollte es losgehen, aber wie hier üblich gabs einige 5 Minuten Verspätung. Der Sohn des OK-Chefs hat die ganze Sache sehr speditiv durchgezogen. Zuerst wurden die Schiris geehrt, was auch richtig ist, die haben nämlich einen harten Job. Und soweit ich das beurteilen kann, haben sie den Job auch sehr gut erledigt. Dann wurden pro Klasse die drei besten aufs Treppchen beordert und für den ersten wurde die Nationalhymne abgespielt. X-Mal Chinesisch und X-Mal Russisch. Aber auch Deutsch und Weissrussisch usw. Dann kam F7, dritter wurde Andre Hoffmann, zweiter Rolf Demitz, beide Deutschland. Und dann der World Chapion Heinz Althaus. Dies ist immer ein Hühnerhautmoment. Unsere Medaillen wurden vom Gemeindpräsident von Bank übergeben, der hatte sichtlich den Plausch an seinem Job. Dann die Schweizerfahne aufziehen und Tritts im Morgenrot daher usw. Auch beim dritten Mal ist es ein sehr emotionaler Moment.

Hier mal einige Bilder, ich habe fast keine Zeit und bin zum ertsen Mal im Stress, ich habe noch eine Verabredung zu einem Glas Mineralwasser. Mehr Bilder dann von Zuhause aus. Wenn alles gut geht bin ich Morgen Abend zu Hause.